Systemische Beratung & FamilienaufstellungSystemische Beratung & Familienaufstellung

 

 

Manchmal nehmen wir in unserem Umfeld bestimmte Situationen nicht richtig wahr oder können sie nicht richtig einordnen. Dann tun und erleben wir immer wieder die gleichen Dinge, obwohl wir das überhaupt nicht möchten und obwohl wir uns anstrengen, etwas anderes zu tun. Dann hat das vielleicht mit unserem Familiensystem zu tun; und mit den Mustern und Glaubenssätzen, die in unserer Familie – oft über Generationen – weitergegeben wurden.
In einer systemischen Aufstellung zeigen sich diese Dynamiken eindrücklich – wir können die Verstrickungen im wahrsten Sinne des Wortes „sichtbar“ machen. Belastende Situationen, die durch zum Teil verworrene Beziehungen der Familienmitglieder entstehen können, werden in Aufstellungen angeschaut, können geklärt, geachtet und geordnet werden. So kann jeder Einzelne seinen richtigen Platz einnehmen.

Die Familienaufstellung ist eine Methode aus der systemischen Therapie. Dabei werden einzelne Personen als Stellvertreter von Familienmitgliedern im Raum aufgestellt. Sie alle werden miteinander in Verbindung gesetzt, um die Beziehungen zwischen den einzelnen Familienmitgliedern sichtbar zu machen. Neben der Gruppenvariante, bei der aus einer größeren Gruppe Personen als Stellvertreter ausgewählt werden, gibt es auch die Möglichkeit, einfache Holzfiguren aufzustellen oder mit sogenannten Bodenankern zu arbeiten. So ist eine Aufstellung auch im geschützten Raum einer Einzelberatung möglich. In der Praxis hat sich diese Art der Aufstellung als genauso effizient und heilsam herausgestellt.

Es besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit, Themen aufzustellen, die augenscheinlich nichts mit der Familie zu tun haben. Eine besondere Variante der Aufstellungsarbeit ist zum Beispiel das Aufstellen körperlicher oder psychischer Symptome. Hinter vielen Symptomen können Schlüsselerlebnisse, kleinere und größere Verletzungen, „giftige Sätze“ oder andere Botschaften stecken. Wenn diese erst einmal gefunden sind, lassen sie sich oft erstaunlich leicht entschärfen.

Grundsätzlich kann jedes Anliegen, das nicht selbst gelöst werden kann, aufgestellt werden.